Burgerbuns Burgerbrötchen Brötchen Buns

Burger Buns

Normale Burgerbuns und Laugenbuns (Burgerbrötchen)

Gericht Brötchen, Buns, Burger, Burgerbrötchen, Laugenbrötchen
Land & Region Bayrisch
Vorbereitung 2 Stunden
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 6 Stück
Autor Mrsemilyshore

Zutaten

Für den Teig

  • 100 ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 15 gr Zucker
  • 250 gr Mehl
  • 2 EL Wasser
  • 40 ml Rapsöl (hier könnt Ihr auch nur 20ml nehmen, dann wird es unklebriger!)
  • 3 Prisen Salz

Für die Lasur

  • 1 EL Milch
  • 1 Ei verquirlt
  • 6 Prisen Sesam

Anleitungen

Zuerst erwärmt Ihr die Milch auf Zimmertemperatur. Ich mache dies immer auf Stufe 2.

Dann gebe ich den Zucker hinzu und rühre etwas um, damit sich dieser auflöst.

Nun gebe ich die Hefe hinein. Ich brösel den halben Würfel in die Milch.

Dann lasse ich es kurz ca. 1 Min ziehen und rühre dann 1 Min um, so dass die Hefe sich etwas langzieht und auflöst.

Während des ziehen lassens gebe ich das Mehl, das Ei, das Öl, das Wasser und das Salz in eine Rührschüssel.

Hier könnt Ihr auch gerne nur 20ml Öl nehmen. Die Buns werden weniger klebrig aber auch etwas kleiner.

Dann gebe ich die Milch mit der Hefe in die Rührschüssel.

Alles wird auf niedriger Stufe geschlagen.

Wenn es sich gut verteilt hat wird auf höherer Stufe der Teig geknetet. Solange, bis keine Mehl/Teigreste mehr in der Schüssel sind und der Teig eine Homogene Masse ergibt.

Nun wird der Teig in der Sschüssel zugedeckt und an einem warmen Ort 1h ziehen gelassen.

Nach der h werden 6 Kugeln geformt. Wer nun mit 40ml den Teig angerührt hat wird merken, er klebt mega. Aber: Einfach drüber kugeln mit den Händen und Kugeln formen. Geht! Oder die Hände etwas einmehlen.

Diese Kugeln werden mit ausreichend Abstand auf den Backrost (mit Backpapier) gelegt.

Nun lasst Ihr die Buns nochmals 1h ruhen. Wer es schneller mag 20 min. Aber ich verspreche 1h lohnt sich!

Wer Laugenbrötchen mag: 1l Wasser mit 50 gr Natron zum kochen bringen. Wenn es kocht auf mittlere Stufe stellen. Dann die Brötchen nochmals gut kneten und nochmals zu Kugeln formen. Diese dann mit einer Schaumkelle oder flachem Löffel in das Natronwasser geben. Hintereinander. Niemals alle Brötchen auf einmal! Ca. 30 Sekunden sollten die Teigkugeln darin schwimmen und in dieser Zeit immer wieder gewendet werden. Danach kommen sie auf das Backpapier. Die Teigkugeln mit einem riffeligen Messer kreuzweise einschneiden.

Wer normale Burgerbrötchen mag: 1Ei mit 1-2 EL Mich verquirlen. Die Teigkugeln werden vorsichtig und komplett mit dem Eigemisch bestrichen. (Hier eignet sich ein Silikonpinsel). Danach kann nach belieben Sesam darauf gestreut werden.

Die Brötchen kommen nun in den vorgeheizten 200Grad Backofen auf die unterste Schiene. Für 20 Min.

Die letzten 10-5 Min kann die Hitze auf 150Grad heruntergedreht werden.

Fertig sind Eure Brötchen!

Rezept-Anmerkungen

Die Brötchen werden mit Ei dunkler. Das ist normal. Solange der Sesam obendrauf hell bleibt ist nix verbrannt! Es sieht einfach dunkler aus.