Vor Kurzem erreichte mich meine Wunschauswahl (*zur Verfügung gestellt) von Smecket, dem Biotee aus dem Norden. Meine Wunschauswahl war Weißer Tee mit Zitrone und Rosmarin, Früchtetee mit Ananas und Kokos und ein Ingwer Chai.
Doch wer oder was steckt hinter Smecket und wie schmecken die Tees denn nun? Das erfahrt Ihr heute von mir: ausführlich warm und kalt getestet!

Daniel Weiss, der Gründer der Marke Smecket, stand mir für ein paar Fragen Rede und Antwort:


Hallo Daniel, wie kam es, dass Du die Marke ins Leben gerufen hast? Warum, wo, wieso und seit wann gibt es Smecket?

Nach dem ich meinen Bürojob an den Nagel gehängt hatte, wollte ich etwas machen wo man nicht den ganzen Tag vor dem Rechner sitzt. Es sollte etwas sein wo man seine Leidenschaft und Kreativität einfließen lassen kann. Tee ist einfach ein tolles Thema, ich liebe ihn. Gegründet wurde Smecket in 2016, richtig gestartet habe ich aber erst 2017.

Woher beziehst Du die Tees?

Der Tee kommt über Bio- zertifizierte, deutsche Zwischenhändler. Ein direkter Import aus Asien ist nicht möglich, dafür sind die Mengen viel zu klein.

Wieso gibt es die aktuellen Sorten?

Ich habe das Angebot mit Hilfe meiner Frau erstellt, wir haben zuvor einige hundert Mischungen verkostet und das aktuelle Sortiment ist das Ergebnis.

Welches ist denn Deine eigene favorisierte Teenote?

Ich wechsele von Zeit zu Zeit, aber der Lemongras & Minze Grüntee ist schon sehr lecker.

Gibt es Saisonale Mischungen?

Nein, aktuell nicht.

Was ist Euch wichtig, was mit den Tees nach Aussen kommuniziert wird?

Dass er lecker ist. Ich glaube viele Menschen kennen nur ein begrenztes Teeangebot und trinken daher selten Tee, da sie ihn für langweilig halten. Das ist sehr schade, da Tee ein tolles Getränk ist. Ich persönlich trinke nur Biotee, da ich sicher sein will, dass er keine Schadstoffe & künstliche Aromen enthält.

Wie und wo sollte man den Tee am Besten geniessen? (Deine persönliche Meinung)

Egal, Hauptsache es ist gemütlich. Tee ist hygge.

Was möchtest Du meinen Lesern noch mit auf den Weg geben?

Beschäftigt euch mit gesunder Ernährung, ihr habt nur ein Leben.


Ich habe Euch hier mal die zur Verfügung gestellten Tees aufgebrüht und möchte Euch gerne Beschreiben, was ich davon halte und denke. Zur Unterstützung hatte ich eine gute Freundin und Kollegin als  “Teefreak” dabei.

Smecket Biotee im Vergleich


Smecket Biotee Tee Ananas Kokos

 

Im trockenen Zustand riecht der lose Tee der Ananas Kokos Mischung sehr stark, fast künstlich. Was durch das hinzugefügte Aroma kommt. Meine Freundin sagte, dass Früchtee meistens sehr geringes bis kein Aroma hätte. Der Ananas Tee riecht aufgebrüht sehr fruchtig, rund und samtig. Die Färbung des Tees ist gelblich, sehr undurchsichtig und matt. Oben auf dem Tee schwimmt etwas Kokosöl, was durch die echten Kokosstückchen kommt und sehr positiv ist. Allerdings behält man dieses Kokosölaroma als Nachgang im Geschmack. Dies fand nun meine Freundin etwas sonderbar. Ich selber, die alles mit Kokosöl kocht, brät und isst 😉 finde es sehr gut. Dieser Tee enthält kein Teein (auf der Verpackung mit Koffeein bezeichnet).

Smecket Biotee Tee Ingwer Chai
Der Ingwer Chai Tee ist ein Kräutertee und riecht ein bisschen nach Heu. Allerdings riecht er aufgebrüht viel besser, als im trockenen Zustand. Seine Färbung ist grün und undurchsichtig matt.  Der Ingwer Chai enthält in seiner Mischung noch Süßholzwurzel, was ihn doch sehr süß im Geschmack macht. Dies fand meine Freundin eine gute Idee, denn so kann man getrost auf den ungesunden Zucker verzichten. Ich selber zuckere meinen Tee nie. Daher ist der Ingwer Chai Tee nicht ganz so mein Geschmack.  Auch dieser Tee enthält kein Teein.

Smecket Biotee weißer Tee

Der weiße Tee ist – meiner Freundin nach – ein echter Tee, da dieser ein grüner Tee ist, der ja ganz früh gepflückt wird und von der echten Teepflanze stammt. Bei dem Tee werden zur Verarbeitung nur die Spitzen gepflückt. Das macht ihn sehr teuer und sehr lieblich im Geschmack. Die Färbung ist gelblich und sehr klar. Er ist mild und zitronig im Geruch. Der Duft erinnert fast an ein Spa und auch die Rosmarinnote kommt durch.


Aufgebrüht läßt bei allen Tees der Duft etwas nach. Der Abgang des Tees ist auch im Nachhinein eine Geschmacksexplosion. Der weiße Tee schmeckt sehr nach grünem Tee mit der besagten Zitronen-Rosmarinnote. Auch die Minze kann man definitiv riechen und herausschmecken. Dieser Tee enthält Teein, daher Achtung beim Genuss abends. Ich konnte nicht schlafen 😉
Schön ist bei den Smecket Tees, dass sie alle das Biosiegel (Nationales und EU-Siegel) tragen. Und auch sehr positiv ist, dass man genau anhand der getrockneten Zutaten erkennt, um welche Stückchen es sich handelt. Hier sind keineswegs “Abfälle” drin, nein, hier in diesen Tees sind echte Zutaten! Und das schmeckt man auch! Meine Kollegen fanden schon die Verpackung allein super! Die Dosen kamen vom Design (in einer Designabteilung) sehr gut an und auch, dass der Tee nochmals einen Zwischendeckel enthielt. Dies schützt gegen Austrocknung und die Aromen. Auch positiv fanden wir es alle, dass man sich zuerst eine Dose kaufen kann und dann ein praktisches Nachfüllpack.
Den weißen Tee fanden wir alle am Besten. Geschmacklich, als auch olfaktorisch. Der Nachgang im Mund dieses Tees bleibt mindestens 30 Sekunden erhalten! An dem Ananas Kokos Tee teilten sich die Meinungen. Allerdings finden wir ihn alle für einen Früchtetee sehr sehr gut! So teilten sich auch die Meinungen beim Ingwer Chai. Mir persönlich ist dieser zu süß und zu süßholzwurzellastig im Nachgang.
Ich persönlich würde den Ananas Kokos Tee gerade im Sommer empfehlen. Denn hier fühlt man sich vom Duft auf eine Südseeinsel versetzt. Und gleichzeitig erfrischt dieser Tee, wenn man ihn kalt trinkt. Auch der Weiße Tee ist sehr aromatisch  und passt in jede Jahreszeit, da er sehr gut kalt und warm getrunken werden kann!
Schaut doch einfach mal bei Smecket vorbei. Ich bedanke mich für die leckeren Tees und werde definitiv weiter geniessen!
Smecket Biotee im Vergleich
Smecket Biotee Tee