Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! Ihr findet mich nun auch unter www.mrsemilyshore.de ! Toll oder?
Aber zurück zum Thema, was mir neulich durch den Kopf ging und ich jetzt mit Euch teile.

Ich bin ja Paleobegeisterte und versuche es so oft wie möglich zu leben. Hehe merkt Ihr was? Heißt nicht es durchzuziehen am Stück. Aber ab Morgen werde ich wieder einen Monat starten!

Allerdings wurde ich neulich gefragt, was Paleo ausmacht und was es besser kann zu all den anderen Ernährungsarten. Tja und beim Erzählen, fiel mir auf, dass alle eigentlich gleich sind, nur eben anders heißen.

  1. Vegan: Verzicht auf Fleisch und tierische Lebensmittel. Auch Käse z.B.
  2. Paleo: Verzicht auf Weizenprodukte, Zucker, Milchprodukte
  3. Primal: = Paleo aber z.b mit geringen Milchprodukten
  4. Low Carb: Verzicht auf Kohlenhydrate? Aber eher Verzicht auf Weizenprodukte ähnlich wie Kartoffel und Zucker.

Dies ist jetzt aus meinem Gedächtnis resümiert und Ihr dürft mich gerne korrigieren.

Aber merkt Ihr was? Alles sehr ähnlich. Doch ist da immer der Verzicht auf Zucker. Außer beim Veganen. Und alle Raten zu Sport! Vielleicht ist unsere nächste Stufe eine gesunde Mischung von Allem.

Wenn Fleischkonsum, dann aber vom Bauern um die Ecke. Da ist es rein und auch teuer. Da wird Fleischkonsum zu etwas Besonderem. Oder könnte man dann nicht direkt darauf verzichten?  Wer sich ökölogisch korrekt ernähren will, schafft das heutzutage fast gar nicht. Und achtet mal auf die Packungszutaten! Fast überall ist Zucker drin, als ob uns die Lebensmittelindustrie “vergiften” will….
In diesem Sinne: Denkt mal darüber nach. Sogar die neuen Ernährungsweisen sind zwar ökologisch und politisch korrekt aber eben auch eine Geldmacherei. Aber sie helfen abzunehmen.