Ja, machmal kann Einfaches auch so lecker sein!
Ich esse dies gerne, wenn es mal schnell gehen soll oder ich keine Lust habe etwas Aufwendiges zu Kochen.

Und ja, man hört immer wieder Schlechtes über Büffelmozzarella. Allerdings kann man sich ja informieren, welcher Hersteller gute Tierhaltung gewährleistet.

Ich habe mal im Internet geschaut was es dazu so gibt:

„Büffelmilch ist weltweit sehr beliebt. Die steigende Nachfrage nach Büffelmilchkäse führte dazu, dass auch in Deutschland immer mehr Wasserbüffel gehalten werden. Glücklicherweise werden die Büffel im Gegensatz zu Kühen artgerecht auf großen Weideflächen gehalten, so kann man bei Büffelmilchkäse stets auf hochwertige Büffelmilch vertrauen. Da ein Wasserbüffel allerdings nur rund 8 bis 10 Liter Büffelmilch pro Tag gibt bleibt das Angebot begrenzt und somit der Preis für hochwertigen Büffelmilchkäse eher hochpreisig. Der im Supermarkt angebotene günstige Mozzarella Käse ist deshalb meist aus Kuhmilch hergestellt.“ (Quelle: http://www.kaese-schuster.de/)

Wer sich sicher sein möchte, kann sich bei PETA informieren, welche Betriebe artgerecht sind. Oder schaut mal hier. Ich denke, in der Herstellung und den Farmen gibt es immer und überall Schwarze-Schafe, aber eben auch artgerechte Haltung.

Das Ganze soll Euch jetzt aber nicht den Appetit verderben 😉

[recipe title=“Tomate mit Büffelmozzarella und Basilikum“ servings=“1″ time=“5 min“ difficulty=“einfach“]

Tomatemozarella

Zutaten
• 1 große Fleischtomate
• 1 Büffelmozzarella
• Basilikumblätter
• Balsamicoessig

Die gewaschene Tomate, als auch den (nicht waschen!) Mozzarella, schneidet Ihr in ca. 5-8 Scheiben. Diese drapiert Ihr übereinander auf Eurem Teller. 😉 Die Tomate unten, darauf die Scheibe Käse und darauf ein Basilikumblatt. Zum Schluss gebt Ihr vorsichtig etwas Balsamicoessig auf die Tomaten-Mozzarellamischung.

Guten Appetit!

PS: Heute habe ich gelernt, man schreibt das ja mit 2 zz 😉 tzzzzz

[/recipe]